Get Adobe Flash player
Aktuelles Archiv

BSV-Judokas wieder erfolgreich bei der NRW-Einzelmeisterschaft der ID-Judokas in Köln.

 

Bis 2018 war der Begriff “G-Judo” ( Judo mit geistiger Behinderung) gebräuchlich. Jetzt international umbenannt in ID-Judo ( intellectual disability).

Nach erfolgreicher Teilnahme der BSV Judoka Stefanie Drescher bei den “Weltspielen in Abu Dhabi ( Olympische Spiele für Sportler mit geistigen Handicap), stellten sich erneut 10 Judokas aus Meschede ihren Gegnern/innen.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmtraining mit ca. 180 Judokas und dem früheren Mitglied der Judo- Nationalmannschaft Benjamin Münnich fingen pünktlich um 11.00 Uhr die Wettkämpfe an.

Gekämpft wurde in verschiedenen Gewichtsklassen und unterteilt in drei Wettkampfklassen. In der WK III (größeres Handicap) wurde noch mit einer relativ eingeschränkten Bewegungsdynamik gekämpft. Aber auch hier tolle und sehenswerte Duelle. In der WK II und I ging es dann schon rasant her. Es waren tolle und spannende Fights zu sehen. Hier konnte man sehen wie toll sich die enorme Entwicklung des ID- Judo entwickelt hat.

Stefanie Drescher     – Goldmedaile,

Isabel Picht                - Silbermedaille,

Claudia Knippschild – Silbermedaille,

Uschi Schröjahr         – 4. Platz,

Tim Schröder              – Silbermedaille,

Nick Braukmann         – 4. Platz,

Dennis Aue                  – 4 Platz,

Jochen Drescher         – 4. Platz,

Christian Lehmann     – 5. Platz,

Etienne Menzel          – 2x Gold

Der Kleinste und Jüngste war der Größte. Da eine Klasse unterbesetzt war , durfte er in einer höheren Klasse erneut antreten. Er gewann all seine Kämpfe und ist doppelter NRW Meister.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 BSV Judokas der Wettkampfklasse 1 und 2 traten bei der internationalen Deutschen Einzelmeisterschaft in Bocholt an.  Bei dieser hochgradig besetzten Veranstaltung konnte Stefanie Drescher erneut ihr Können zeigen und wurde knapp geschlagen Deutsche Vizemeisterin.

Die Judokas der WK 3 kämpften im “Jigoro Kano Cup” um Medaillen. Hier konnte der “Kleinste” Etienne Menzel  eine Silbermedaille und Tim Schröder eine Bronzemedaille erringen.